Die schönsten Routen in Südamerika

Die schönsten Routen in Südamerika, Route 8: Peru und Bolivien, Bruckmann-Verlag 2003, ISBN: 3-7654-4210-0, 168 Seiten

 

Mit anderen Autoren

 

Rezensionen

Die schönsten Routen in Südamerika

Was kann man sagen überein Buch, das Gegenden beschreibt, wo man noch nicht war? Es ist klar strukturiert, vorab gibt es eine gute Übersicht mit Karte, einen historischen Abriss und immer mal wieder Kästen, die lokale Besonderheiten klären. Dieses Buch ist zu schwer, um es auf eine Reise mitzunehmen. Aber es ist auf Grund seiner wunderbaren Bilder und dem Querschnitt durch den Kontinent ein gutes Buch, das zu Hause zu lesen das Fernweh weckt.

Die Neuauflage im Bruckmann-Verlag bietet 8 Tourvorschläge und eine Trecking- und Silberroute. Es ist also für jede/n was dabei, außer für Motorradfahrer. Denn die Autoren haben die Touren mit allen möglichen Verkehrsmitteln zurückgelegt. Da warten wir, wie der Privatier Uli urteilt, wenn er zurückkommt und die Angaben auf Motorrad-Tauglichkeit überprüft hat. Die einzelnen Routen sind über den ganzen Kontinent verteilt und nicht dazu gedacht, zusammenhängend befahren zu werden. Chronologisch erfolgt die Beschreibung der Orte und Sehenswürdigkeiten, immer gespickt mit Zitaten von Dichtern, Denkern und Entdeckern. Die Highlights wirken ein wenig zusammengewürfelt, bieten aber immer Km-Entfernungen, einen Stadtplanausschnitt (warum wohl gerade der?); Souveniertipps und je nach dem: Giftschlangenwarnungen, Bekleidungstipps, Parkmöglichkelten, Sicherheitsempfehlungen, Gesundheitshinweise usw. Es ist also auch einiges an touristisch relevanten Informationen vorhanden. Wer also ein schönes Lesebuch an Fernwehliebhaberinnen verschenken will, ist gut beraten mit diesem Buch.

 UvdB Megaphon, III/08

 

Sehr Interessant

Mein Vater hat sich sehr gefreut, da meine Eltern eh vor hatten mit dem Motorrad Südamerika zu bereisen. Sehr übersichtlich und schön erklärt. Ein tollen Buch!

 Anne, 24. November 2014